Schuhputzer

 

Die Straßenkinder der bolivianischen Hauptstadt La Paz sind täglich unterwegs, um ein paar Centavos zu verdienen, die ihre Existenz für den einen Tag sichern. Diese etwa 8.000 elternlose Kinder und Jugendliche schlafen unter Brücken, weil sie kein Zuhause haben. Sie treffen sich auf Friedhöfen, um ihre nächsten Diebeszüge zu organisieren. Sie gehen in keine Schule, weil sie es sich nicht leisten können. Padre Josef Neuenhofer, ehemaliger Kaplan in Rottweil und Pfarrer in Dunningen, hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, diesen oft verwahrlosten Kindern und Jugendlichen eine Perspektive für ihre Zukunft zu eröffnen. Rottweiler Rotarier helfen ihm dabei.

Die von Neuenhofer gegründete Stiftung "Arco Iris" unterhält mittlerweile ein Krankenhaus, mehrere Werkstätten und "Schulen auf Rädern". Um das Fortleben der diversen Hilfen für die Ärmsten der Armen in der Andenhauptstadt zu garantieren, bedarf es einer kontinuierlichen Finanzierung, die Pfarrer Neuenhofer in erster Linie selbst als Spendensammler ermöglicht. Für alle seine Projekte benötigt er jährlich ein Spendenaufkommen von fast einer Million Euro.

Josef Neuenhofer ist seit 1973 Mitglied des Rotaryclubs Rottweil, 1986/87 war er dessen Präsident. Regelmäßig besucht er seine rotarischen Freunde, die aus Rottweil, Oberndorf und Schramberg stammen. Diese wiederum unterstützen ihn und seine aufopferungsvolle Arbeit seit geraumer Zeit ideell und finanziell mit erheblichen Mitteln.

In diesem Jahr gehen die Mitglieder des Clubs noch einen Schritt weiter und planen für den 11. Mai eine besondere Aktion. In der Zeit von 8 bis 12 Uhr putzen sie für die Besucher des Rottweiler Marktes Schuhe. Eine Gruppe wird sich in der Nähe des Schwarzen Tores, eine andere beim Rathausbrunnen versammeln, um ihre Schuhputz-Fachdienste anzubieten. Die Spenden, die von den Kunden erhofft werden, wird der Rotaryclub aus eigenen Mitteln verdoppeln.

Die beteiligten Clubmitglieder haben sich für diesen Tag und diese Aktion intensiv vorbereitet. Bereits vor etlichen Wochen sind in der Erich-HauserGewerbeschule gemeinsam Schuhputzkisten nach bolivianischem Vorbild hergestellt worden. Selbst das richtige Schuhputzen wurde erlernt, so dass nichts mehr im Wege stehen dürfte, um die Aktion am kommenden Samstag in der Mitte der Stadt in jeder Hinsicht erfolgreich werden zu lassen.

Die Marktbesucher sind aufgerufen, ganze Berge von Schuhen mitzubringen, die fachmännisch gereinigt und auf Hochglanz gebracht werden.


Der Banker als Schuhputzer

Banker, Anwalt, Zahnarzt und Oberbürgermeister in einer ungewohnten Position: Die Rottweiler Rotarier putzten auf dem Rottweiler Wochenmarkt Schuhe von Marktbesuchern, um Geld für Kinder in La Paz (Bolivien) zu sammeln.


Es waren Könner am Werk, und nicht nur Volksbank-Chef Henry Rauner legte sich mächtig ins Zeug. Viele Passanten ließen sich gern einladen und revanchierten sich für die glänzenden Schuhe mit Münzen oder Scheinen in die Rotarier-Sammelbüchse. Das Geld ist für die "Arci-Iris"-Stiftung des früheren Dunninger Pfarrers Josef Neuenhofer bestimmt. 
Hier geht es zum Artikel in der nrwz

 
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.